Reiseblog

Die 6 schönsten Bücher gegen Fernweh

Vor meiner langen Reise gab es einige Bücher, die mich privat sehr inspiriert haben, überhaupt auf diese große Reise zu gehen. Andere habe ich dann während meiner Reise bzw. später während des Lockdowns gelesen. Gemeinsam haben sie alle, dass sie Fernweh machen und an das Reisen erinnern.

Mein Date mit der Welt, Waltraud Hable

Waltraud, was habe ich sie geliebt. DAS Buch, dass ich im Frühsommer 2019 verschlungen habe, und nach dem ich wusste, ich werde auf große Reise gehen. Lustig, emotional und authentisch. Hätte von mir sein können 😉

Das große Los, Meike Winnemuth

Was macht man, wenn man bei Günther Jauch eine halbe Millionen Euro gewinnt? Natürlich auf Reisen gehen. Maike Winnemuth hat genügend Geld, sich jeden Monat in einer Metropole dieser Welt eine schicke Wohnung zu mieten. Um am Ende der Reise festzustellen, dass sie die halbe Millionen für die Reise gar nicht gebraucht hätte.. Ich habe das Buch im ersten Lockdown gelesen, als ich in Australien in meinem Airbnb festsaß und habe es verschlungen.

Frühstück mit Elefanten, Gesa Neitzel

Das Mädel war erst Anfang 20, als sie das Buch schrieb. Aber sie beschreibt so herrlich unbefangen und berührend von ihrer Zeit im südlichen Afrika während einer Ranger-Ausbildung. Das Buch hat mir meine Mama geschenkt, als ich meine Reise in Australien abbrechen musste, und ohne Job und ohne Wohnung in Bonn in Quarantäne steckte. Ein Mutmacher!

Die geilste Lücke im Lebenslauf, Nick Martin

Nick gehört eher zu der unkonventionellen Sorte Mensch, wie der Buchtitel schon vermuten lässt. Er schreibt aber so herrlich unkompliziert von seinen Erlebnissen in 5 Jahren Weltreise. Ich habe ein paar Monate vor meiner Reise einen Live-Vortrag von ihm gesehen und dort auch das signierte Buch gekauft. Ich fand beides großartig erfrischend.

Loslassen, Katharina Finke

Das Buch über Katharina und ihr Leben als Nomadin hat mir ein guter Freund für meine Weltreise geschenkt. Ich habe es während meiner Reise gelesen. Katharina beschreibt ihr Leben im Minimalismus, wie es sich in der Ferne anfühlt und warum sie diesen Weg gegangen ist. Das Buch lädt zum Nachdenken über unser Konsumleben und unseren Alltag ein. Ich fand es großartig.

Oh, the Places you’ll go!, Dr. Seuss

Es sieht auf den ersten Blick nach einem Kinderbuch aus. Das Faszinierende ist aber, dass es jeden Menschen berührt und zu jeder Lebenssituation passt. Auf der Rückseite des Buches steht „this book is 98 and 3/4 percent guaranteed to inspire! (the rest is up to you.)“ Und genau so ist es. Das Buch soll motivieren und inspirieren, seinen eigenen Weg zu gehen. Dass es dabei steinige Wege gibt, aber dass der eigene Berg ruft und darauf wartet, von Dir erklommen zu werden. Dazu kommen wunderbare Zeichnungen, die an ein Bilderbuch erinnern. Ich kann dazu nur sagen: Life is a journey! Ich liebe, liebe, liebe dieses Buch! Danke Sis!

*es handelt sich um sogenannte Affiliate Links (ich erhalte beim Kauf über diese Links eine kleine Provision für meine Mühen und Empfehlungen. Es entsteht für Dich kein finanzieller Nachteil, der Preis ist erhöht sich für Dich nicht).

About Author

Hi ich bin Kathi, 44 Jahre, und habe 2020 begonnen, meine Träume zu leben. Ich bin auf große Reise gegangen, habe meinen guten Job im touristischen Vertrieb gekündigt und bin mit all meiner Erfahrung ins kalte Wasser gesprungen und habe mir ein Leben als Freelancer aufgebaut- mit meinem Laptop, einem Studium im Online & Social Media Marketing in meiner Tasche und mit ganz viel Kreativität und Erfahrung und den besten Auftraggebern dieser Welt lebe ich die Unabhängigkeit.

No Comments

    Leave a Reply