Reiseblog

Kathi, die Reisebloggerin

Bonner Beethovenplatz

Ich habe diesen unfassbaren Hunger nach dem Leben und dem Reisen. Diesen Durst nach Meer und Licht. Durch das Alleinreisen habe ich zu mir selbst gefunden. Die Zeiten von Hostels und Schlafsälen sind lange vorbei. Wenn es sie jemals bei mir gegeben hat. Meine Wohlfühloase unterwegs ist authentisch, hat Charme und Charakter. Im Prinzip ist sie so wie ich!

Kathi
Foto Vorstellung Kathi has a dream

Hi, Ich bin Kathi! 44 Jahre alt, waschechte Rheinländerin und Krebs: Sensibel, kreativ und ääh…eigentlich häuslich – laut Sternzeichen. In der Tat brauche ich das gute Gefühl, meine Base zu haben: meine Familie, meine Freunde, meine Säule. Ich lebe alleine in einer kleinen DG-Wohnung in Bonn mit einem bezaubernden Blick auf das Siebengebirge und liebe gutes Essen.

Mein Touristikerherz hatte Sehnsucht

20 Jahre habe ich im Vertrieb in der Touristik gearbeitet, davon 15 Jahre in der Kreuzfahrt, und habe dabei die halbe Welt gesehen. Aber immer wieder und immer mehr überkam mich der Drang nach Freiheit, nach selbst bestimmtem Reisen ohne hunderte von Menschen um mich herum und nach neuen Zielen – die noch nicht vom Overtourismus überschwemmt worden sind.

Mit 43 habe ich meinen Job gekündigt und meine Träume bereist

Anfang 2020 habe ich mich nach einem sehr anstrengenden gesundheitlichen Jahr für meine Träume und gegen den äußeren Druck entschieden, habe meinen Job gekündigt und meine Wohnung untervermietet und bin Anfang 2020 auf Weltreise gegangen. Mit 43. Dann kam die Pandemie. 2 Monate später saß ich im Flieger zurück nach Deutschland: ohne Job und ohne Wohnung. Heimat heimatlos.

Und dann habe ich 2 Monate später einfach aus der Not eine Tugend gemacht, mein Auto wieder angemeldet und bin alleine mit meinem „KatMobil“ 5 Monate auf Roadtour durch Deutschland, Frankreich und Italien gegangen. Und eines habe ich gelernt: lasse Dich mit offenem Herzen und offenen Armen auf das Leben ein! Denn nichts ist wirklich planbar.

Ich bin neugierig und probiere alles aus

Mittlerweile bin ich zurück in Deutschland, habe nebenbei angefangen Online und Social Media Management zu studieren und für meine Seele diesen Blog zu schreiben. Ich habe mir ohne jegliches Vorwissen alles selbst technisch angeeignet und gestaltet. Das hier ist mein Herzensprojekt, und es steckt meine ganze Seele darin.

Reisen fernab des Massentourismus

Reisen bedeutet für mich mehr als schöne Strände – auch wenn ich das Meer liebe. Ich kann nicht ohne Meer. Reisen – alleine reisen – sind die Menschen vor Ort, ihre Geschichten, ihre Küche. Ich liebe gutes Essen und die Küche eines Landes. Und ebenso liebe ich gemütliche Unterkünfte; die müssen nicht luxuriös sein. Meine Wohlfühloase unterwegs ist authentisch, hat Charme und Charakter. Im Prinzip ist sie so wie ich.

Ich werde Dir hier nicht erzählen, dass der Louvre in Paris steht und wann der Petersdom gebaut werde, oder wann die beste Reisezeit auf den Kanaren ist. Und hey: wer steht denn wirklich im rosa Glitzerkleid neben einem Elefanten oder im lila Tüllkleid vor einem Lavendelfeld in der Provence? Ich möchte Dich vielmehr mitnehmen auf meine große Reise, Dich inspirieren für neue Reiseziele und für das Alleinreisen, mit Dir meine schönsten Ziele teilen, versteckte Kleinode, meine Wohlfühlplätze und spaßigsten Unternehmungen, den besten Kaffee vor Ort und unvergessliche Begegnungen. Authentisch, ehrlich und aus vollem Herzen!

Travel to B,

Kathrin